AURA Sky Pool

in Destination

Palm Tower Dubai
Zwei in Einem

Die Anzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten in Dubai wächst ständig. Im neu erbauten Palm Tower am Fuße der von Menschenhand erschaffenen Palmeninsel „Palm Jumeirah“, befinden sich jetzt gleich zwei neue Sehenswürdigkeiten in einem Gebäude.

Dubai hat eine neue Sehenswürdigkeit, den 240 Meter hohen Palm Tower auf der Palmeninsel Jumeirah. Heute, kaum 20 Jahre nach dem Baustart der Palmeninsel mit ihren markanten 16 Palmenwedeln, ist die künstlich geschaffene Insel zu einem der unverkennbaren Wahrzeichen der Stadt geworden auf der nicht nur tausende Villen und Wohnungen errichtet wurden, sondern inzwischen auch 27 Hotels ihre Heimat gefunden haben. Das bekannteste unter ihnen ist das im Jahr 2008 eröffnete 5-Sterne Hotel & Resort „Atlantis – The Palm“ mit seinen angeschlossenen Wasserpark. Gegen Ende des Jahres wird ein weiteres gigantisches Schwesterprojekt seine Pforten öffnen, dass Luxusresort „Atlantis – The Royal“.  Mit seiner markanten Architektur und einer Höhe von bis zu 185 Metern ist das neue 693 Zimmer und 102 Suiten fassende Luxusresort, schon heute ein weithin sichtbarer Blickfang.

Nachdem Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Herrscher des Emirates Dubai im Jahr 1997 die Idee hatte, die Küstenlinie seines Emirates zu verlängern, entstand das gigantische Bauprojekt Palm Jumeirah. War ursprünglich geplant gewesen eine Insel in Form einer Sonne zu kreieren, entschloss man sich kurz darauf dazu 70 künstlich geschaffene Küstenkilometer in Form einer Palme zu gestalten. Vier Jahre später begannen die Bauarbeiten zu dem Megaprojekt vor der dem Stadtteil Jumeirah, in dem innerhalb von nur sechs Jahren rund 200.000 Millionen Kubikmeter Sand und Steine ins Meer geschüttet wurden um die künstlich geschaffene Insel, die man selbst aus dem Weltall erkennen kann, fertig zu stellen. Mit dem neuen Hochhaus – Palm Tower – erhielt die Palm Jumeirah im vergangenen Jahr ein neues Wahrzeichen, dass für die jährlich rund 6 Millionen Besucher Dubais gleich zwei Sehenswürdigkeiten bereithält.

THE VIEW

In der 52. Etage des Palm Towers wurde im April des vergangenen Jahres „THE VIEW“, eine 360- Grad Aussichtsplattform auf 240 Metern Höhe eröffnet. Zutritt zur Aussichtsplattform erhält man über die Ende 2019 eröffneten Nakheel Mall. Während die berühmteren Einkaufszentren von Dubai, wie die „Dubai Mall“ oder die „Mall of Emirates“ zumeist eine sehr hohe Kundenfrequenz aufweisen, kann man in den 300 Geschäften, Restaurants und Unterhaltungseinrichtungen der Nakheel Mall sehr entspannt und Coronakonform flanieren. Neben einem Anschluss an das öffentliche Verkehrssystem mittels der Palm Jumeirah Monorail, hält das Einkaufszentrum auch eine ausreichende Anzahl an kostenlosen Parkplätzen für seine Besucher bereit.

Ein Lift führt von der Parkgarage direkt zur Lobby von „THE VIEW“ am Fuße des Palm Towers. Die neue Sehenswürdigkeit gewährt seinen Gästen jedoch nicht nur einen fantastischen Ausblick auf die Stadt, sondern gibt in einer multimedialen Ausstellung auch sehr viel wissenswertes über die Entstehung der künstlichen Palmeninsel preis. Drei Lifte befördern die Besucher in nur 45 Sekunden auf die Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Palmeninsel. Dort angekommen bietet sich ein wahrhaftig unglaublicher Ausblick auf eines der bedeutendsten von Menschenhand je geschaffenen Bauten, die Palme Jumeirah. Zusätzlich bietet „THE VIEW“ aber auch eine 360-Grad Rundumsicht mit einem Ausblick auf die berühmtesten Wahrzeichen der arabischen Metropole wie die Dubai Marina, das 260 Meter hohe Al Ain Riesenrad, das 6-Sterne Segelhotel Burj Al Arab oder den 829 Meter hohen Burj Khalifa.

Die Zahl der Aussichtsplattformen in Dubai ist groß, doch kaum auf einer anderen Aussichtsplattform der Stadt erhält der Besucher die Möglichkeit, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von einem Standort aus so gut bewundern zu können wie am Palm Tower. Die Eintrittspreise für dieses Vergnügen starten je nach Besuchszeit bei umgerechnet € 24.- pro Person, buchbar sind die Tickets online unter: https://www.theviewpalm.ae/ oder direkt vor Ort.

Wagt man von der Aussichtsplattform aus einem Blick in die Tiefe, so erhascht der Besucher auch gleich einen Blick auf die zweite Sehenswürdigkeit des Hochhauses.

AURA SKYPOOL

Am 15. November 2021 wurde eine der jüngsten Sehenswürdigkeiten von Dubai eröffnet, der „AURA Sky Pool“ der sich im 50. Stockwerk des Palm Tower auf 200 Metern Höhe befindet. Der weltweit höchst gelegene 360-Grad Infinity Pool bietet genauso wie die darüber liegende Aussichtsplattform einen unglaublichen Ausblick auf die zuvor genannten Sehenswürdigkeiten Dubais. Im Unterschied zur Aussichtplattform bietet sich jedoch für die maximal 150 Besucher des Infinity Pools die einmalige Gelegenheit, diesen Anblick entweder vom 32 Grad warmen Wasser des Pools oder einer der bequemen Liegen mit einem Cocktail in der Hand aus zu genießen.

Zugang zum AURA Sky Pool erhält man über die Nakheel Mall und das Foyer des eleganten St. Regis Hotel – The Palm, dass im Palm Tower zwischen dem 1. und 18. Stockwerk ein Fünf-Sterne Hotel mit 290 Zimmern betreibt. Gäste die den AURA Sky Pool zum ersten Mal besuchen sind sichtlich von dessen Lage hoch über der Palm Jumeirah überwältigt. Wie das überaus freundlichen Personal gegenüber tip bestätigt, ist die neue Sehenswürdigkeit seit vergangenem Jahr nahezu ständig ausgebucht. Wer sich also dieses einmalige Erlebnis während seines Aufenthaltes in Dubai gönnen möchte, sollte sich rechtzeitig seinen Platz an der Sonne Dubais reservieren: https://auraskypool.com/

Für das kulinarische Wohl der Gäste ist im AURA Sky Pool gesorgt, die Besucher der Einrichtung können aus einer delikaten Auswahl an Weinen, Cocktails, Snacks und Desserts wählen. Jedoch muss auch gesagt werden, dass dieser Luxus auf 5-Sterne Niveau auch seinen Preis hat. Die Eintrittspreise für den Badespaß auf 200 Metern Höhe variieren je nach Besuchszeit zwischen € 48.- /vormittags oder € 53.- /nachmittags.

Mit der Eröffnung des neuen Palm Towers und seinen Einrichtungen wurden gleich zwei neue Touristenattraktionen in Dubai geschaffen, die man nicht missen sollte.

Martin Dichler

tip 01|22: pdf

Write a Comment

Comment

*

code